Angeln am Lipno

Lipno ist ein sehr beliebter Angelort in Südböhmen. Lipno Gewässer sind reich an verschiedenen Arten von Fischen – Karpfen, Brassen, Schleien, Plötze, Welse, Hechte, Zander, Aale und Barsche.

Einleitung

Das Fischen in Lipno ist mit Ausnahmen das ganze Jahr über möglich. Raubfische (Wels, Hecht, Zander, Barsch) dürfen nur vom 16. Juni bis 31. Dezember gefischt werden.
In Lipno dürfen Elektromotoren und Verbrennungsmotoren bis 5 kW ohne kleinen Bootsführerschein und bis maximal 10 kW mit einem kleinen Bootsführerschein verwendet werden. Grundangeln, Feederangeln und Spinnfischen gehören zu den beliebtesten Fangtechniken. Im See gibt es den am häufigsten vertretenen Weißfisch (Karpfen, Brassen, Plötze), aber auch Trophäenstücke von Wels, Hecht, Zander und Barsch.

Wenn man in Lipno angeln willst, muss man gültige Dokumente vorlegen:

A. Mitglieder des ausländischen Fischereiverbandes

Nationale Fischereilizenz der Tschechischen Republik, Angelkarte für Nichtmitglieder des Tschechischen Fischereiverbandes

B. Nichtmitglieder

Tschechischen Nationalen Tourist Angelschein, Angelkarte für Nichtmitglieder des Tschechischen Fischereiverbande

Mitglieder des ausländischen Fischereiverbandes

Für fremde Staatsbürger, die sich auf dem Verwaltungsgebiet der Gemeinde Frymburk aufhalten, wird die Nationale Fischereilizenz der Tschechischen Republik (tschechische Staatlizenz)  vom Stadtamt Horní Planá ausgestellt.

Dabei sind folgende Dokumente vorzulegen:

  • gültiger Reisepass oder Personalausweis
  • ausgefüllter Antrag (entsprechende Formulare liegen im Stadtamt Horní Planá vor)
  • Angelkarte, Lizenz oder ein ähnlicher Beleg, ausgestellt entweder in jenem Staat, dessen Staatsbürger der Antragsteller ist, oder aber eine in der Tschechischen Republik früher ausgestellte Angelkarte oder die Bescheinigung über erworbene Qualifizierung zum Ausstellen der ersten Angelkarte.(Es gilt nicht für Touristenlizenz)
  • Die entsprechende Verwaltungsgebühr ist vor Ort (CZK) in bar zu entrichten.
  • Wenn es sich um ein Dokument aus einem Land handelt, mit dem es kein Abkommen mit der Tschechischen Republik geschlossen hat, muss der Fanglizenz eine Apostilleklausel beigefügt sein (Deutschland)
  • Mit der Beantragung des Angelscheins kann auch eine dritte Person beauftragt werden, welche die zu diesem Zwecke durch den Antragsteller unterzeichnete Vollmacht sowie Kopien der Dokumente des Antragstellers vorzulegen hat.

 

Preise von der Nationale Fischereilizenz der Tschechischen Republik:
Erwachsene                    Kinder bis 15 Jahre
1 Jahr: 100,- CzK               1 Jahr: 50,- Czk
3 Jahren: 200,- CzK         2 Jahren: 100,- CzK
10 Jahren: 500,- Czk      10 Jahren: 250,- Czk

Die Nationale Fischereilizenz der Tschechischen Republik ist ein Dokument, das zur Ausstellung einer Anglekarte erforderlich ist. Die Anglekarte ist in Frymburk in der Reiseagentur OTRE auf dem Platz (blaues Haus) zu kaufen. Um die Angelkarte zu erteilen, müssen Sie eine gültige Nationale Fischereilizenz der Tschechischen Republik, Reisepass oder ein persönliches Dokument vorlegen.

Arten von Fischgebieten
Wir unterscheiden zwei grundlegende – Forellen und Nichtforellen. Wie der Name schon sagt, handelt es sich beim Forellenfang vorwiegend um Gebirgs- und Vorgebirgsbäche, forellenreiche Flüsse und andere sauerstoffintensive Fische sowie niedrigere Wassertemperaturen, während es sich bei den anderen Fanggebieten um größere Flüsse, Teiche und Dämme handelt.

Preise von Angelkarte 2019
– Nicht-forrellengewässer
Typ                Erwachsene                Kinder bis 15
1 Tag               400,-CzK                       200,- CzK
3 Tage           800,-CzK                       400,- CzK
10 Tage       1.500,-CzK                       750,- CzK
17 Tage       2.300,-CzK                   1.150,- CzK
1/2 Jahr       3.500,- CzK                     1.750,- CzK
(01.07.-31.12.)

Jahr              5.600,- CzK                   2.800,- CzK
(01.01.-31.12.)

 

 

Nichtmitglieder

Wenn wir keiner Fischervereinigung angehören, ist es möglich, im Gemeindeamt in Horní Planá einen sogenannten Touristen-Angelschein zu besorgen, gegen eine Gebühr von 200, – CzK, die 30 Tage gültig ist. Mit einem gültigen Personalausweis oder Reisepass und einem ausgefüllten Antragsformular beim Gemeindeamt Horní Planá abzuholen. Mit diesem touristischen Angelschein kann man dann in der Reiseagentur OTRE auf dem Martkplatz (blaues Haus) die Angelkarte kaufen.

Preise von Angelkarte 2019
– Nicht-forrellengewässer
Typ                Erwachsene                Kinder bis 15
1 Tag               400,-CzK                       200,- CzK
3 Tage           800,-CzK                       400,- CzK
10 Tage       1.500,-CzK                       750,- CzK
17 Tage       2.300,-CzK                      1.150,- CzK

Angeln in Černá v Pošumaví

Angeln auf einem privaten Fischgrund, der mit Karpfen, Amur, Schleie, Barsch und Forelle ausgestattet ist. Fangen von Fischen ohne Angelschein. Kinder können auch angeln. Insgesamt gibt es 17 Teiche, von denen sieben zum Angeln genutzt werden können. Angelausrüstung kann vor Ort gemietet werden.

Diese Teiche wurden auf der Grundlage der alten Mühle von Graf Kolowrat angelegt, der bei den Tiefwasserfischern beschäftigt war. Jakub Krčín aus Jelčany, der 1560 eine Mühle mit einer Auffahrt für die Brauerei Rožmberk gebaut hatte, mit der Kolowrat ein Teichsystem für die Brauerei Rožmberk errichtete, rechnete damit. Für den Winter wird auf den Löchern Forellen – und Jagd im Eis mit entsprechenden Erfrischungen vorbereitet.

Kontakt: Rybníky Černá v Pošumaví
Černá v Pošumaví 68
382 21 Černá v Pošumaví
Telefon: +420 777 716 409
http://rybnikycerna.blogspot.com/

Kontakt

Městský úřad Horní Planá, Náměstí 54, 382 26 Horní Planá
tel.. +420 380 724 421, poplatky@horniplana.cz , https://www.horniplana.cz/urad/

CA OTRE, Náměstí 12, 382 79 Frymburk
tel.: +420 602 268 584, info@otre.cz